Airpark Lakeside Finland

– inmitten der Natur und trotzdem stadtnah


Das Lakeside Airpark Finland Projekt ist ein einzigartiges Immobilienentwicklungsprojekt, dass auf der Sassi-Kannusniemi Halbinsel im finnischen Mänttä-Vilppula verwirklicht werden soll. Das aus dem Immobilienentwicklungsprojektes entstehende außergewöhnliche Ekosystem legt besonderen Wert auf Nachhaltigkeit und höchste ökologische Standards. Rund um den Flugplatz Mänttä entstehen Wohnhäuser, ein Gewerbepark, Fazilitäten für Einzelhandel und Büros sowie ein Hotel & Spa Komplex. Für die Projektplanung und -umsetzung ist Lakeside Finland Oy zuständig. 

Das Projekt fördert Umweltfreundlichkeit und niedrige Emission. Für den Ausbau des Flugplatzes wird verschiedenes Restmaterial verwendet. Die Infrastruktur, Heizungsverteilung und Immobilien werden ökologisch nachhaltig geplant und umgesetzt. Die sich auf dem Projektgelände ansiedelnden Unternehmen und Betriebe konzentrieren sich auf die Entwicklung von innovativen Transportmöglichkeiten, wie z.B. das elektrische Fliegen.

Die 850 m lange Piste eignet sich für kleine und mittelgroße Flugzeuge. Zwei Rampen ermöglichen einen reibungslosen Wasserflugzeugbetrieb.

Eigentums- und Ferienhäuser werden auf beiden Seiten der Piste gebaut. Rollbahnen verbinden jedes Grundstück direkt mit der Piste. Einige der Grundstücke verfügen über einen eigenen Hangar und sind direkt am Ufer gelegen. Für die Anwohner wird ein Gemeinschaftsbereich mit Sauna, Erholungsbereich, privatem Badestrand und Bootssteg gebaut. 

Lakeside Gewerbepark


Der große Business Park bietet die bestmöglichen Bedingungen für Unternehmen des Luftfahrtsektors. Auf wenigstens 23.000 m2 des Areals werden vielseitig nutzbare Immobilien für Industrie und Gewerbe errichtet. Das Gelände ist über eine sich im Ausbau befindende Eisenbahnstrecke zu erreichen. Die Schule für PART-147 Flugtriebwerksmechaniker (SASKY) ist bereits in Betrieb.